E-Bike / Motorfahrrad

Leicht-Motorfahrrad

(Beispiel: Flyer)

Elektrische Tretunterstützung bis 25 km/h und einer Leistung von max. 0,5 kW.
Seit dem 01.01.2012 ist keine Velovignette mehr erforderlich.
Somit ist jeder Halter selbst für einen entsprechenden Versicherungsschutz (Bsp. Haftpflichtversicherung) verantwortlich.
Führerausweiskategorie: unter 16 Jahren Kat. G oder M 

E-Bike / Motorfahrrad

(Beispiel: Flyer)

E-Bikes mit einer elektrischen Tretunterstützung über 25 km/h (Geschwindigkeit nicht beschränkt) und einer Leistung von max. 1 kW  benötigen ein gelbes Motorfahrradschild.
Führerausweiskategorie: Kat. M oder G 

Um ein Motorfahrrad / E-Bike einzulösen und Kontrollschilder beziehen zu können, sind folgende Unterlagen einzureichen (per Post oder am Schalter):

Wenn der Original-Fahrzeugausweis nicht mehr vorhanden ist, muss durch ein

Mofa-Fachgeschäft das Anmeldeformular (Formular Nr. 24 - Antrag für die Verkehrszulassung eines Motorfahrrades) ausgefüllt, unterschrieben und gestempelt werden. 

Wohnsitzbestätigung oder Schriftenempfangsschein bei einem Neu- oder Wiederzuzug in den Kanton Luzern.

Firmenfahrzeuge: Auszug aus dem Handelsregisteramt bei erstmaligem Schilderbezug.

Es ist eine Haftpflichtversicherung (Kollektivversicherung) abzuschliessen, welche das Strassenverkehrsamt ausstellt.

Die Kontrollmarke (Vignette) und folglich auch die Haftpflichtversicherung ist vom 01. Januar bis 31. Mai des Folgejahres gültig. (Bsp.: 01.01.2014 - 31.05.2015)