Ausländische Fahrzeuge

Ausländische Motorfahrzeuge und Anhänger müssen mit einem schweizerischen Fahrzeugausweis und schweizerischen Kontrollschildern versehen werden, wenn:

  • sich der Standort des Fahrzeuges seit über einem Jahr (ohne Unterbruch von mehr als drei zusammenhängenden Monaten) in der Schweiz befindet.
  • sich der/die Halter/in seit über einem Jahr (ohne Unterbruch von mehr als drei zusammenhängenden Monaten) aufhält und das Fahrzeug länger als einen Monat hier verwendet wird.
  • der/die Halter/in mit rechtlichem Wohnsitz in der Schweiz sich für weniger als 12 zusammenhängenden Monaten im Ausland aufhält und das Fahrzeug länger als einen Monat hier verwendet.
  • das Fahrzeug zur entgeltlichen Beförderung von in der Schweiz aufgenommenen und hier wieder abzusetzenden Personen oder Gütern (Binnentransport) verwendet wird. 

Bei Fragen bezüglich Verzollung und Bewilligung für ein unverzolltes Fahrzeug wenden Sie sich bitte vorgängig beim Zollamt Aarau, Rohrerstrasse 100, 5000 Aarau, Tel. 058 466 16 00 und erst danach beim Strassenverkehrsamt des Kantons Luzern.

Ausländische Fahrzeuge müssen vor der Erteilung des schweizerischen Fahrzeugausweises geprüft werden. Sie haben den in der Schweiz geltenden Vorschriften zum Zeitpunkt ihrer 1. Inverkehrsetzung im Ausland zu entsprechen.
Die ausländischen Fahrzeugausweise und Kontrollschilder werden eingezogen. Der annullierte Ausweis wird mit einer Abmeldebestätigung an die ausländische Zulassungsbehörde zurückgesandt. Die Kontrollschilder werden vernichtet.

Informationen zum Thema Direktimport finden Sie hier.