Ersatzfahrzeugausweis

Die Bewilligung für die Inbetriebnahme eines Ersatzfahrzeuges erteilt das Strassenverkehrsamt des jeweiligen Kantons. Bei der Polizei kann nur eine provisorische Ersatzfahrzeugbewilligung eingeholt werden.

Art.9 Abs.1 VVV

Die Bewilligung wird nur erteilt, wenn ein mit schweizerischen Kontrollschildern verkehrendes Fahrzeug wegen Beschädigung, Reparatur, Revision, Umbau und dergleichen nicht gebrauchsfähig und das Ersatzfahrzeug betriebssicher ist. Für die Nachprüfung von Ersatzfahrzeugen gilt die Periodische Prüfungspflicht. (Art. 33 VTS)

  1. Der Fahrzeugausweis des Stammfahrzeuges ist beim Strassenverkehrsamt zu hinterlegen. Die Bewilligung ist auf maximal 30 Tage zu befristen. Eine Verlängerung ist nicht möglich.
  2. Das Ersatzfahrzeug darf erst nach Erhalt des Ausweises in Betrieb genommen werden, sonst macht sich der/die Halter/in strafbar. Die Haftpflichtversicherung hat im Schadenfall ein Rückgriffsrecht.
  3. Sobald das Stammfahrzeug wieder gebrauchsfähig ist bzw. spätestens nach Ablauf der Frist, ist die Bewilligung (der Ersatzfahrzeugausweis) unverzüglich dem Strassenverkehrsamt zurückzugeben. Kommt der/die Halter/in dieser Pflicht nicht nach, so trifft das Strassenverkehrsamt die erforderlichen Massnahmen.

Wer vorsätzlich durch unrichtige Angaben, Verschweigen erheblicher Tatsachen oder Vorlage von falschen Bescheinigungen einen Ausweis oder eine Bewilligung erschleicht, wird bestraft (Art. 97 SVG) und hat mit dem Entzug des Ausweises zu rechnen (Art. 16 SVG). Wer die Bewilligung für ein Ersatzfahrzeug nicht rechtzeitig der Behörde zurückgibt, wird bestraft (Art. 60 VVV).

Auf Verlangen ist dem Strassenverkehrsamt eine Reparaturbestätigung der zuständigen Garage vorzulegen. 

 

Es besteht auch die Möglichkeit, bei allen Polizeiposten vom Kanton Luzern eine provisorische Bewilligung für Ersatzfahrzeuge einzuholen (siehe Bild). Das Formular kann nur von der Polizei ausgestellt werden. 

 Wichtig:
Der provisorische Ausweis (Formular) ist ab Ausstellungsdatum gerechnet, nur während 10 Tagen gültig. Der definitive Ersatzfahrzeugausweis wird durch die Zulassungsbehörde des Standortkantons zugestellt. Wenn beim Ersatzfahrzeug (leichte Motorfahrzeuge) das erste Immatrikulation Datum älter als 10 Jahre ist und die letzte Prüfung länger als 2 Jahre zurückliegt, wird die provisorische Zulassung durch das Strassenverkehrsamt verweigert.

Musterformular ERSAFA

Ersatzausweis - Bedingungen

  • Folgende Unterlagen werden benötigt
    • Original-Fahrzeugausweis des zu reparierenden Fahrzeuges
    • Kopie oder Original Fahrzeugausweis des Ersatzfahrzeuges (kann annulliert oder gültig sein)
    • Vermerk "Interim" oder "Ersatzfahrzeug"
  • Als Ersatzfahrzeug kann nur bewilligt werden
    1. für ein Motorrad ein anderes Motorrad und für ein Kleinmotorrad ein anderes Kleinmotorrad.
    2. für ein Leichtmotorfahrzeug ein anderes Leichtmotorfahrzeug.
    3. für ein dreirädriges Motorfahrzeug ein anderes dreirädriges Motorfahrzeug oder ein Kleinmotorfahrzeug.
    4. für ein Kleinmotorfahrzeug ein anderes Kleinmotorfahrzeug oder ein dreirädriges Motorfahrzeug.
    5. für einen leichten Motorwagen ein anderer leichter Motorwagen.
    6. für einen schweren Personenwagen ein anderer Personenwagen.
    7. für einen schweren Motorwagen zum Sachentransport ein anderer Motorwagen zum Sachentransport.
    8. für einen Gesellschaftswagen ein anderer Gesellschaftswagen, dessen Platzzahl gemäss Art. 3 Abs. 2 keine höhere Mindestversicherung bedingt.
    9. für einen gewerblichen Traktor ein anderer gewerblicher Traktor.
    10. für ein landwirtschaftliches Motorfahrzeug ein anderes landwirtschaftliches Motorfahrzeug.
    11. für eine schwere oder leichte Arbeitsmaschine eine andere Arbeitsmaschine, für einen Arbeitskarren ein anderer Arbeitskarren.
    12. für einen Anhänger ein anderer Anhänger gleicher oder ähnlicher Art; bei Anhängern zur Personenbeförderung gilt Punkt 8 sinngemäss.