Sonderbewilligung für Ausnahmefahrzeuge / -transporte

Fahrzeuge, die wegen der Ladung den Vorschriften von Masse und Gewichte nicht entsprechen, sowie Ausnahmefahrzeuge dürfen auf öffentlichen Strassen nur mit einer schriftlichen Bewilligung verkehren.

Anträge für die Erteilung einer Sonderbewilligung sind immer schriftlich einzureichen.

Gesuch um Erteilung einer Sonderbewilligung

Einzelbewilligung: Zulässig für eine oder mehrere gleiche Fahrten innerhalb 1 Monats an zum Voraus festgelegten Tagen auf einer bestimmten Strecke.

Dauerbewilligung: Zulässig für beliebig häufige Fahrten (bestimmte Masse und Gewichte) während eines bestimmten Zeitraumes und in einem bestimmten Gebiet oder auf bestimmten Strecken mit gleichem Fahrzeug (Zugfahrzeug oder Anhänger). 

Hinweis :

Mit der Neugestaltung des Finanzausgleichs und der Aufgabenteilung zwischen Bund und den Kantonen (NFA) wurden ab 1. Januar 2008 die in Betrieb stehenden Nationalstrassen vollständig zu einer Bundesaufgabe. Der damit verbundene Eigentümerwechsel hat u. a. zur Konsequenz, dass auch die Zuständigkeiten für Sonderbewilligungen auf den Nationalstrassen tangiert werden.

 

Weitere Infos finden Sie unter: www.sonderbewilligung.ch