Geräuschemissionen

Geräuschmessungen nach der Vorbeifahrtsmethode 

Geräuschmessungen nach der Vorbeifahrtsmethode sind für die meisten direkt importierten Motorfahrzeuge sowie bei technischen Änderungen, welche das Geräusch beeinflussen, für Fahrzeuge mit Inverkehrssetzung nach dem 1.10.1977 obligatorisch. Ausgenommen sind Fahrzeuge, die über eine EWG-Übereinstimmungsbescheinigung (COC) verfügen. 

Der Kanton Luzern führt keine Geräuschmessungen nach der Vorbeifahrtsmethode durch. Ein Anmeldeformular und die Adressen der durchführenden Stellen kann beim Strassenverkehrsamt bezogen werden. Die Wartefrist bis zum Erhalt eines Termins beträgt in der Regel bis zu vier Wochen. 

Siehe Informationen  Direktimporte.